Amerikanisches Amber Ale

BERNSTEINS UND BRAUNES AMERIKANISCHES BIER

# НП, Р НП, sg КП, Р КП, sg Алк Bittere Farbe, SRM

min

11.2 1.045 2.6 1.010 4.5 25 Tiefes Bernstein / helles Kupfer (10-14)

max

14.7 1.060 3.8 1.015 6.2 40 Kupfer (14-17)

Gesamteindruck: Ein bernsteinfarbenes, hopfiges, mittelkräftiges amerikanisches Craft Beer mit malzigem Karamellgeschmack. Die Ausgewogenheit kann ziemlich variieren, wobei einige Versionen ziemlich malzig und andere aggressiv hopfig sind. Hopfenhaltige und bittere Versionen sollten keine kollidierenden Aromen mit dem Karamellmalzprofil haben.


Aroma: Niedriges bis mäßiges Hopfenaroma, das amerikanische oder neue Welthopfensorten widerspiegelt (Zitrusfrüchte, Blumen, Kiefer, Harz, Gewürze, tropische Früchte, Steinobst, Beeren oder Melone). Ein zitroniger Hopfencharakter ist üblich, aber nicht erforderlich. Mäßig niedrige bis mäßig hohe Malzigkeit, normalerweise mit einem mäßigen Karamellcharakter, der die Hopfenpräsentation entweder unterstützen, ausgleichen oder manchmal überdecken kann. Ester variieren von mäßig bis gar nicht.


Aussehen: Tiefe Bernstein- bis kupferbraune Farbe, manchmal mit einem rötlichen Farbton. Mäßig große cremefarbene Schaumkrone mit guter Retention. Generell recht übersichtlich.


Geschmack: Mäßiger bis starker Hopfengeschmack mit ähnlichen Eigenschaften wie das Aroma. Malzaromen sind mäßig bis stark und zeigen normalerweise eine anfängliche malzige Süße, gefolgt von einem mäßigen Karamellgeschmack und manchmal Röstaromen oder Biskuitmalzaromen in geringeren Mengen. Aromen von dunklem oder geröstetem Malz fehlen. Mäßige bis mäßig hohe Bitterkeit. Die Ausgewogenheit kann von etwas malzig bis etwas bitter variieren. Fruchtige Ester können mäßig bis gar nicht sein. Karamellsüße, Hopfenaroma und Bitterkeit können etwas bis in den mittleren bis vollen, aber trockenen Abgang verweilen.


Mundgefühl: Mittlerer bis mittelvoller Körper. Mittlere bis hohe Kohlensäure. Insgesamt glattes Finish ohne Adstringenz. Stärkere Versionen können eine leichte Alkoholwärme haben.


Kommentare: Kann sich in der Farbe mit dunkleren amerikanischen Pale Ales überschneiden, aber mit einem anderen Malzgeschmack und einer anderen Ausgewogenheit. In diesem Stil gibt es eine Reihe von Ausgewogenheiten, von ausgewogen und malzig bis hin zu aggressiverem Hopfen.


Geschichte: Ein moderner amerikanischer Craft-Bier-Stil, der als Variation von American Pale Ales entwickelt wurde. Mendocino Red Tail Ale wurde erstmals 1983 hergestellt und war regional als Red Ale bekannt. Dies diente als Vorläufer von Double Reds (American Strong Ale), Red IPAs und anderen hopfigen, karamelligen Bieren.


Stilvergleich: Dunkler, karamelliger, körperreicher und im Allgemeinen weniger bitter in der Ausgewogenheit als American Pale Ales. Weniger Alkohol, Bitterkeit und Hopfencharakter als rote IPAs. Weniger Stärke, Malz und Hopfencharakter als American Strong Ales. Weniger Schokolade und dunkles Karamell als ein amerikanisches Brown Ale.


Kommerzielle Beispiele: Anderson Valley Boont Amber Ale, Bell’s Amber Ale, Full Sail Amber, North Coast Red Seal Ale, Saint Arnold Amber Ale, Tröegs Hopback Amber Ale


Discussion

Discussion not started yet, but you can raise a request to start it in Telegram @What2Brew


Links
Amerikanisches Amber Ale коммерческие образцы стиля
Amerikanisches Amber Ale рецепты стиля
Присоединиться

Stay updated with our news by following our social media channels



Поддержать проект